Suche

Unterwegs im Mittelalter

Unterwegs im Mittelalter

Homburg

Unterwegs im Mittelalter

Unterwegs im Mittelalter

Homburg

Unterwegs im Mittelalter

Unterwegs im Mittelalter

Homburg

Unterwegs auf dem Mittelalterweg

Auf der Wanderung von Läufelfingen zur Ruine Homburg erfährt man anhand von zehn kurzweiligen Infotafeln, wie die mittelalterlichen Bewohner der Burg gelebt haben. Kommt man oben bei der Burgruine an, fühlt man sich schon ganz in die Welt der Ritter zurückversetzt.

Der Themenweg liegt am offiziellen Wanderweg von Läufelfingen zur Ruine Homburg. Er beginnt mit dem Eintritt in den Wald oberhalb vom Spielplatz Chrätziger. Er kann mit Kindern gut begangen werden, allerdings nicht mit Kinderwagen, da er stellenweise etwas steil und holprig ist. Die reine Wanderzeit von der SBB-Station Läufelfingen (wo parkiert werden kann) bis zur Homburg beträgt eine halbe Stunde. Sowohl unterwegs wie oben gibt es mehrere Feuerstellen. In der grossen Burganlage lässt sich gut verweilen. Von der Zinne des ehemaligen Wohnturms hat man eine tolle Sicht in die Tiefe und Weite. Wenn man nicht denselben Weg zurück gehen will, wählt man den Wanderweg zur SBB-Station Buckten hinunter (20 Minuten) und fährt von dort mit der Bahn nach Läufelfingen zurück.

Läufelfingen liegt im Homburgertal an der Strasse über den Unteren Hauenstein bzw. an der Bahnlinie S9 zwischen Sissach und Olten. Der Themenweg Homburg ist Bestandteil des historischen Bahnwanderwegs Pratteln-Liestal-Sissach-Läufelfingen und der Fernwanderroute Via Gottardo. Ausserdem liegt er am Fuss des Wisenbergs und kann gut mit einer Wanderung zum Wisenberg-Aussichtsturm (1001 m.ü.M.) verbunden werden.

Adresse

Information
4448 Läufelfingen
Schweiz

Newsletter